Zu Gast bei Stoll und Mey

Ausländische Gaststudenten zu Besuch bei Flachstrickmaschinenhersteller H. Stoll GmbH & Co. KG am 22. Mai 2017

Nach einer kurzen Einweisung in die Funktionsweise einer Stoll Strickmaschine auf dem Campus verfolgten die Studierenden bei einer Führung durch die Produktionsstätte in Betzingen den Weg vom Rohstoff bis hin zur fertigen Maschine. In der Regel dauert es 8 Tage, bis die Maschine zusammengebaut ist und versandt werden kann.

Im Stammhaus in Reutlingen bekamen die Studierenden im Showroom die neuesten Maschinentypen und die aktuelle Stoll-Kollektion zu sehen. Man gab ihnen einen Einblick, welche Textilien auf welchen Maschinen erzeugt werden können, welche Materialien eingesetzt werden und wie die Auftragsplanung und die Programmierung auf der Stoll M1 plus erfolgt.

Tagesexkursion zu MEY Bodywear in Albstadt-Lautlingen am 23. Mai 2017

Studierende der Bachelor-Studiengänge Textiltechnologie-Textilmanagement und International Fashion Retail besuchten zusammen mit ausländischen Gaststudenten den Wäschehersteller MEY in Balingen.

Nach der Vorstellung von Firmengeschichte und Firmenphilosophie (Qualität made in Europe) folgte eine informative Führung durch die Produktionsstätten. Vom Garnlager bis zur Konfektion wurden alle Schritte gezeigt.

Vor der Rückfahrt wurde dem Nähmaschinenmuseum noch ein Besuch abgestattet, in dem über 400 Haushalts- Gewerbe- und Kindernähmaschinen ab dem 18. Jahrhundert zu sehen sind.

Frühjahrsexkursion 2016 im Dreiländereck

Von: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Scholze

Der Studiengang Textiltechnologie – Textilmanagement war vom 02. – 04. Mai 2016 mit 27 Studierenden auf Frühjahrs-Exkursion. Auf dem Programm standen die Firmen Alge Elastic GmbH, Lustenau/Österreich, Willi Hermann Wirkwarenerzeugung Ges.m.b.H, Hard/Österreich, weba Weberei Appenzell AG, Appenzell/Schweiz, AG Cilander, Herisau/Schweiz, Lindauer Dornier GmbH, Lindau/Bodensee und das Dornier-Museum in Friedrichshafen.

Mit großer Offenheit wurde ein Einblick in die jeweilige Firmenstrategie, die Produkte und Absatzmärkte sowie in die Produktion gewährt. Durch die hochinteressanten Besichtigungen der Produktionsanlagen konnte der Praxisbezug der textilen Ausbildung entscheidend vertieft werden. Alle Firmen vermittelten positive Zukunftsprognosen. Für den freundlichen Empfang und die engagierten Führungen durch die Betriebsstätten sei den beteiligten Firmen an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Begleitet wurde die Exkursion von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Scholze, Prof. Dr.-Ing. Ahmet Ünal und Oberstudienrat Walter Marx.

ITMA 2015 in Mailand

Reutlinger Studierende auf der ITMA 2015

Von: Ramazan Selcuk

Prof. Dr. Volker Jehle und Ramazan Selcuk organisierten nicht nur die Exkursion vom 13.11.-16.11.2015 mit 23 Studierenden nach Mailand, sondern machten sich auch beim Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau VDMA stark für eine großzügige finanzielle Unterstützung des Vorhabens.

Von weiteren Fakultätsmitgliedern vorausgeplant und begleitet, wurden die Tage der Messebesuche zum intensiven Live-Anschauungsunterricht durch zahlreiche Firmenbesuche in Sachen Garnerzeugung, Nonwovens, Weberei, Masche, Veredelung und Design. Unsere Studierenden hatten viel Gelegenheit zu Gesprächen mit Firmen und potentiellen Arbeitgebern.

Dass wir an den Ausstellungsständen so herzlich begrüßt, verpflegt und beschenkt wurden, lag nicht nur an der perfekten Gesamtorganisation und den persönlichen Firmenbeziehungen, sondern auch daran, dass wir sehr viele Alumni getroffen haben, die sich riesig gefreut haben, wieder mal uns Reutlinger zu treffen. Abends gab es bei Pasta, Pizza und Wein noch feedback-Runden von den Studierenden und viel Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit den Dozenten.

>