Ohne Tennisball kein Tennis. Aber aus was bestehen eigentlich die kleinen Filzkugeln?

Für einen guten Tennisball braucht es zwei Hauptzutaten: Gummi und Filz.

Die Grundlage für jeden Tennisball ist Gummi, der am Ende mit gelbem Filz beklebt wird. Dafür werden große Filzmatten in knochenförmige Teile geschnitten und gegeneinander auf den Ball geklebt. Dabei ist der Filz nicht nur ein optischer Faktor. Der Filz ist eine strapazierfähige Hülle für das Gummi und wirkt sich auch auf die Eigenschaften aus. So achten gute Hersteller darauf die Eigenschaften von Gummi und Filz so aufeinander abzustimmen, dass sie perfekt harmonieren und einen schönen Tennisball ergeben.

Was das alles genau bedeutet, erfährst Du im Studiengang Textiltechnologie / Textilmanagement.

Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung gibt es bei Ariane Storbeck .

>