Interdisziplinäre Materialwissenschaften (M.Sc.)

Aufgrund der globalen Forschungsaktivitäten wächst der Wissensstand. In der Folge nimmt die Spezialisierung in den einzelnen Fachgebieten immer mehr zu. Für den allgemeinen und optimalen Nutzen müssen die Fachgebiete wieder zusammengeführt werden.

Die Hochschule Reutlingen bietet mit ihren verschiedenen Fakultäten eine gute Voraussetzung für interdisziplinäre Lehre.

Das Ausbildungsziel dieses Masterprogramms sind Schnittstellenfunktionen in den Abteilungen Design, Vor- und Serienentwicklung, Konstruktion bei Zulieferern und Herstellern von Produkten in den Bereichen:

• Transportwesen
• Energietechnik
• Architektur/Bauwesen
• Medizin/Gesundheit
• Bekleidung
• Sport- und Freizeitartikel

Der Studiengang adressiert sich an Bachelor-Absolventen aus den Studienrichtungen

• Textil- und Bekleidungstechnologie
• Design, mit materialtechnologischen Vorkenntnissen
• Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik)
• Chemie und Verfahrenstechnik
• Informatik

mit überdurchschnittlicher Abschlussnote

Die Anforderungen an die Bewerber sind

• Beherrschung der Grundlagen des eigenen Fachgebiets
• Offenheit für Neues sowie andere Fachgebiete
• Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeitsweise
• Verständnis für physikalische Zusammenhänge
• Offenheit für neue Arbeitsmethoden

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Klaus Meier
klaus.meier@reutlingen-university.de
+49 (0) 7121 / 271 - 8011

 

 

 

>