ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
27.03.2020

Fakultät entwickelt Schnittmuster für Maske

Schnittmuster für Erwachsene zum kostenlosen Download

Das Schnittmuster zum Download ist am Ende dieser Seite zu finden.

Viele unserer Studierenden haben Atemschutzmasken während ihrer Austauschsemester in asiatischen Ländern als alltägliches Gut kennengelernt. Seit dem Ausbruch des Coronavirus ändert sich auch in Europa allmählich die Einstellung zum Tragen von Masken.

Das Tragen eines Mundschutzes kann verhindern, dass Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen durch die Luft fliegen und man sich mit möglicherweise kontaminierten Händen an Mund und Nase fasst.

Da medizinische Atemschutzmasken knapp sind und in der aktuellen Lage medizinischem Personal vorbehalten sein sollten, hat Prof. Dr. Katerina Rose ein Schnittmuster für Masken für Erwachsene entwickelt. Das Schnittmuster ist 3-lagig und mit Einschubmöglichkeit für geeignete Filter versehen. Download.

Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité äußert sich in Folge 19 des Podcasts „Das Coronavirus-Update“ zum Tragen von Masken. 

Bitte beachten Sie: es handelt sich bei einer selbstgenähten Maske selbstverständlich nicht um ein Medizinprodukt und kann ein solches auch nicht ersetzen! Das Tragen einer selbstgenähten Maske kann dazu beitragen andere zu schützen, bietet aber keinen definitiven Schutz vor eigener Ansteckung. Die Maske sollte nach jedem Tragen möglichst heiß gewaschen werden und nicht von außen mit den Händen angefasst werden.

Bitte handeln Sie verantwortungsvoll und bleiben weiterhin zu Hause.

Zum Schnittmuster: Download.