Master Design Schwerpunkt Künstlerische Konzeption

Der Schwerpunkt Künstlerische Konzeption verbindet die Aufgaben und Lösungen des Design mit dem offenen Experiment der bildenden Künste. Die Ausdrucksmittel richten sich nach den Projekten und umfassen neben der Malerei und Zeichnung das Arbeiten mit Medien wie Computer, Film, Fotografie und Installation.

Voraussetzung ist ein qualifizierender Studienabschluss in Kunst- und Designstudiengängen.

Die Entwicklung künstlerischer Konzeptionen im Grenzbereich von Design und Kunst befähigt die Absolventen zielgerichtet künstlerische Projekte zu den Fragen unserer Zeit zu entwickeln und durchzuführen. Dabei arbeiten die Studierenden auch in interdisziplinären Projekten und vertiefen ihre Kenntnisse in Themenbereichen wie Marketing für Designer und Künstler, Ausstellungskonzeption, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Präsentation.

Das dritte Semester (Externsemester) kann an einer anderen Hochschule oder bei Künstlern, Designern oder Firmen aus diesem Bereich absolviert werden. So gab es bisher Kooperationen mit Prof. Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste in Wien, der School of Art, RMIT University in Melbourne und Megalo Access Arts in Canberra, mit der Produktionsfirma Los Banditos Films in Stuttgart, ADIDAS Herzogenaurach und Hugo Boss, Metzingen.

Künstlerische Konzeption richtet sich grundsätzlich an Absolventen aller Bereiche des Design und der Kunst, die ihren kreativ/künstlerischen Schwerpunkt vertiefen möchten.   

Studierende berichten

Zita Galambos, Master Design Künstlerische Konzeption

"Ich bin sehr zufrieden mit der von mir gewählten Studienrichtung. Obwohl diese nicht klar definiert werden kann und sich mehr mit freie Arbeiten und Ideen beschäftigt, lernt man, durch hervorragende Betreuung, sich zu fokussieren und dabei gleichzeitig den Geist zu öffnen, um individuellen Ideen Freiraum zu schaffen. Besondern Konzeption und Recherche liegen dabei im Fokus, die mit Disziplin bearbeitet werden. Ich lernte in den ersten Semestern, dass es wichtig ist über seinen Horizont zu schauen, Dinge nicht halbherzig zu bearbeiten und vor allem in Bezug auf den Beruf, Verbindungen herzustellen und zu pflegen. Ich kann sagen, dass dieses Studium mir sehr dabei geholfen hat meinen Weg zu finden und auch, wenn ich unsicher ins erste Semester ging, habe ich jetzt mehr Kraft mein individuelles Design umzusetzen, Dank der kompetenten Professorenbetreuung meines Schwerpunktes."

Annie Kurz, Master Design Künstlerische Konzeption

Ich kam nach sechs Jahren in der Modeindustrie zurück an die Hochschule um durch den Master in Künstlerischer Konzeption meine Design-Praxis zu vertiefen und zu erweitern. Es war eine schwere Entscheidung wieder Student zu werden, für mich aber die Richtige. Die Arbeit im Studium ist eine sehr intensive Zeit, die es ermöglicht an der eigenen Ideenfindung und Ausdrucksform zu feilen. Der Master in Künstlerischer Konzeption gibt spannende und neuartige Impulse für Designer, eröffnet aber auch künstlerische Perspektiven, die sich für mich zu konkreten Projekten über das Studium hinaus entwickelt haben.

Chantal Rasquin, Master Design Künstlerische Konzeption

Die Wahl des Schwerpunktes Künstlerische Konzeption im Master war für mich genau die richtige Wahl. Nach meinem Modedesign Studium war ich zunächst etwas desorientiert und wusste nicht genau in welche Richtung ich mich weiterentwickeln sollte. Der künstlerische Aspekt am Modedesign war mir sehr wichtig, der technische schreckte mich eher ab.

Im Schwerpunkt Künstlerische Konzeption war es möglich frei und experimentell zu Arbeiten ohne an bestimmte Techniken oder Inhalte gebunden zu sein. Dies war für mich besonders wichtig und half mir meine gestalterischen Stärken zu erkennen und mich künstlerisch stark weiter zu entwickeln.

Die vielen unterschiedlichen spannenden Projekte und Exkursionen machten nicht nur sehr viel Spaß sondern unterstützten auch die eigene Entwicklung. Ein Highlight war definitiv das Projekt Skypetrait und unserer damit verbundenen zwei wöchigen Reise nach Melbourne, Australien. Dort waren hatten wir im Rahmen unseres des Koopreationsprojektes mit dem RMIT in Melbourne  als „Artists in Residence „ eingeladen.

In Melbourne konnten wir zusammen mit den australischen Partnerkünstlern in verschiedenen Ausstellungen unsere im Projekt Skypetrait entstandenen  künstlerischen Arbeiten zeigen.

Alles in Allem war das Masterstudium im Fach Künstlerische Konzeption voll gepackt mit vielen wertvollen und prägenden Erfahrungen die ich nicht missen möchte.

Yiwen Wang, Master Design Künstlerische Konzeption

"Kunst ist Leben, Leben ist Kunst. Künstlerische Konzeption ist mir ganz neu und unterschiedlich. Es ist Ausdruck, Kreativität und Innovation. Das ist alles wenn man voller Leidenschaft für die Kunst steckt."

Uyen Ly, Master Design, Künstlerische Konzeption

"Der Studiengang Künstlerische Konzeption war eine gute Wahl, da ich vorher schon Modedesign studiert habe, wollte ich mich gern in die künstlerische Richtung weiter entwickeln. Ich würde gern später beide Richtungen Mode und Kunst verbinden/kombinieren. Der Studiengang gibt mir die Freiheit etwas neues auszuprobieren, zu experimentieren."

Irina Vardanyan, Master Design, Künstlerische Konzeption

Das Studium in Deutschland war mir sehr wichtig. Ich konnte somit sehr gute und viele Erfahrungen sammeln, mich weiterbilden.

Mit dem Studium bin ich sehr zufrieden. Man hat hier in Deutschland die Möglichkeit vieles auszuprobieren, frei sein und mit ganz verschiedenen Themen sich auseinandersetzen.

Momentan mache ich mein Praktikum bei RENÉ LEZARD im Bereich Store Design. Nach dem Studium möchte ich mich mit Innenarchitektur beschäftigen und als Innenarchitektin tätig sein. Als Ausländerin ist es nicht so einfach eine Arbeit gleich nach dem Studium zu bekommen, aber man muss den Willen haben und die Hoffnung niemals verlieren.

>