Forschungssemester und Themenschwerpunkte

Das erste Semester dieses Studiengangs ist ein Forschungssemester, in dem ein wissenschaftliches Projekt an der Hochschule durchgeführt wird. Dieses kann gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen erfolgen. In der Vertiefung Textiltechnologie ist es auch möglich, an Stelle eines großen Projektes drei kleine Projekte durchzuführen. Alternativ kann auch ein wissenschaftliches Projekt an einer anerkannten externen Forschungseinrichtung durchgeführt werden. Jedes externe Forschungsprojekt wird dabei von einem Professor der Fakultät Textil & Design ausgeschrieben und koordiniert.

Die Zulassung ist beim koordinierenden Professor der Fakultät zu beantragen.
Formular Anmeldung Anmeldung Wissenschaftliches Projekt.

Beginnen Sie den Master-Studiengang mit einem Bachelor-Abschluss eines 6- bzw. 7-semestrigen Studienganges haben Sie zunächst die Vorsemester zu absolvieren, um die Voraussetzung für das Forschungssemester zu erlangen.

Haben Sie einen 8-semestrigen Bachelor-Abschluss beginnen Sie direkt mit dem Forschungssemester. Frühestens mit dem Erhalt der Zulassung können Sie sich um ein Thema für das Forschungssemester bei einem Betreuer bewerben.

Vorgehensweise:

Zuerst suchen Sie sich ein Themengebiet aus, in dem Sie forschen wollen. Sie können in folgenden Themenbereichen Forschungsarbeiten durchführen:

Betreuer

Themengebiete

Durchführung

Vertiefung: Textile Management & Retail Research

Prof. Dr. Peter Bug

1) Subject area "Fashion and Film": Analysis of motion pictures in fashion business (not only Hollywood, but also use in social media etc.) and development of management recommendations. Paper language is English and the subject area will be splitted in different topics. Each topic will be dealt with in a thesis or a research paper. Model is the book of Prof. Strähle in the subject area "Fashion and Music".

2) Subject area "Fashion Diffusion": The diffusion of fashion in the market will be analyzed with empirical research. An empirical system to measure fashion diffusion directly/indirectly will be developed and applied. Beginning with shoe fashion first papers were written in winter semester 2017/18 and summer semester 2018 and will be used if applicable. Paper language is English and the subject area will be splitted in different topics.

intern

Prof. Dr. Jochen Strähle

Emotionalisierung und Einkaufsverhalten

Digitalisierung in Fashion Retailing

Fashion Mobile und E-Commerce

International Fashion Marketing

Fashion & Music

 

OStR Thomas Kraft

Der Einfluss des Habitus und der Identität auf das Konsumentenverhalten beim Bekleidungskauf und mögliche Konsequenzen für Segmentierungsansätze

Modenormen im Wandel der Zeit

 

Vertiefung: Textiltechnologie/Technische Textilien

Prof. Harald Dallmann

Qualitätssicherung/ Prüftechnik / Material­prüfung

Qualitätsmanagement

­Integrierte Managementsysteme

 

Prof. Dr. Volker Jehle

Garnerzeugung Kurzstapel

Hybridgarne

Recycling Naturfaser und Hochleistungsfasern

Vliesstoffe (Nass und Trocken)

­Einsatz von Stapelfaser und Faserverbundwerkstoffen

 

 Prof. Dr. Katerina Machova

Digitalisierung Bekleidungstechnologie

3D Simulation der Bekleidung

CAD Systeme

Bekleidungstechnik

Konfektionierung technischer Textilien

 

Prof. Dr. K. Meier

­Advanced Textile Materials

­Filamentgarntechnologien

­Bekleidungsphysiologie

­Smart Textiles

­Innovationsprozesse

 

Prof. Dr. Ulrich Scholze

Optimierung der Maschineneinstellungen mit textiler Messtechnik

­Programmgestützte Gewebeentwicklung

­Untersuchungen zu Gewebeeigenschaften und Gewebequalität

intern

Prof. Dr. Ahmet Ünal

­Entwicklung von 3D-flachgestrickte Maschenwaren

 

Prof. Dr. Richard Schilling

Textiles and 3D Printing                                                       

Textiles for Cleaning                                                    

Low-Cost Analytics for Textiles

          

OStR Walter Marx

­  Verfahrenstechnik Textilveredlung       

­  Farbmanagement/Farbmetrik                

­  Textilchemische Untersuchungen          

intern/extern

Genannt sind hier Themengebiete, aus denen noch spezifische Forschungsthemen des ersten Mastersemesters gebildet werden. Hierzu senden Sie eine Forschungsidee, die konkreten Bezug zu den angebotenen Themengebieten hat, an den jeweiligen Betreuer der Hochschule Reutlingen. Dieses Dokument umfasst die Beschreibung der Idee, die untersuchten Hypothesen und die geplante wissenschaftliche Methodik sowie ein Zeitplan. Der Umfang sollte ca. eine Seite sein, das Format als pdf-Dokument. Von dem Betreuer erhalten Sie dann eine Mitteilung, ob er bereit ist, dieses Thema zu betreuen, ggf. in überarbeiteter Form. Gemeinsam mit dem Betreuer stimmen Sie dann die weitere Vorgehensweise ab.

Wenn Sie das Forschungssemester extern durchführen wollen, setzen Sie sich wie bei einer intern geplanten Durchführung zuerst mit Ihrem Betreuer der Hochschule Reutlingen in Verbindung. Stimmen Sie mit ihm die weitere Vorgehensweise ab.

Die Themenzuteilung und Themenspezifizierung sollte bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche abgeschlossen sein.

 

 

 

 

>