Interdisziplinäre Produktentwicklung

Im Studiengang Interdisziplinäre Produktentwicklung wird gelehrt, wie man innerhalb eines Teams aus Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen gemeinsam eine Problemstellung erfasst und so auf die Teildisziplinen aufteilt, dass jeder Experte den notwendigen Freiraum für seinen Beitrag zum Gesamtergebnis optimal nutzen kann.

Für die Erfüllung der späteren Schnittstellenfunktion müssen bereits im Studium fächer­übergreifende Leistungen erbracht werden. Dies ist am besten möglich, indem Studierende aus unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam Projekte bearbeiten. Hierdurch lernen Sie, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten mit denen anderer aus fachfremden Disziplinen sinnvoll und effektiv zu verknüpfen.

In dem Studiengang sollen folgende Disziplinen zusammengeführt werden:

  • Textiltechnologie
  • Design mit materialtechnologischen Vorkenntnissen
  • Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik)
  • Chemie und Verfahrenstechnik
  • Informatik

 

 

 

 

 

 

 

>